Ticket-Hotline: 069 13 40 400

Neuinszenierung in neuer Ausstattung

Musikalisches Märchen

Der Räuber Hotzenplotz

Musikalische Räuberjagd nach dem Buch von Otfried Preußler mit Musik von Johann Strauß u.a.

Datum Uhrzeit Notiz
Sa., 11.5. 16:00 Wiederaufnahme
So., 12.5. 16:00
Fr., 17.5. 16:00 Familientag %
Sa., 18.5. 16:00
So., 19.5. 16:00
Mo., 20.5. 16:00
Fr., 24.5. 16:00 Familientag %
Sa., 25.5. 16:00
So., 2.6. 16:00
Fr., 7.6. 16:00 Familientag %
Sa., 8.6. 16:00
So., 23.6. 16:00
Fr., 28.6. 16:00 Familientag %
Sa., 29.6. 16:00
Aufführungsdauer
ca. 100 Minuten inkl. Pause
Altersempfehlung
ab 5 Jahren

Crew

Ticket-Hotline

+49 (0) 69 13 40 400

Online reservieren

www.frankfurtticket.de

Über diese Produktion

Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist sehr vorbildlich: Jeden Tag steht er pünktlich auf, um sich sofort auf die Lauer zu legen. Doch bei seiner letzten Schandtat ist er zu weit gegangen: Er hat die geliebte Kaffeemühle von Kasperls Großmutter geraubt. Nun bekommt er es mit Kasperl und Seppel zu tun. Die beiden machen sich sofort auf die Suche, damit der "Mann mit den sieben Messern" bald hinter Gittern landet.

Doch gleich zu Beginn ihres Abenteuers geht alles schief: Der gerissene Räuber fängt die beiden Freunde und lässt sie erst einmal arbeiten. Seppel soll in der Räuberhöhle Stiefel putzen, während Kasperl gegen einen Sack Schnupftabak eingetauscht wird und im Schloss des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann Kartoffeln schälen muss. Mit der Hilfe einer verzauberten Unke finden die beiden schließlich einen Weg zu entkommen und die Kaffeemühle wieder zurück zu bringen.

Pressestimmen

„Es soll ja Kinder geben, die sich Theater dröge vorstellen. [...] Diese Kinder sollten unbedingt den Räuber Hotzenplotz im Papageno Musiktheater erleben.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Selbst Hollywood hätte diesen Effekt nicht eindrucksvoller hinbekommen.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Einblicke in das Stück

von 0